22. Meller-Hallenstadtmeisterschaften

SC Melle 03 I wurde seiner Favoritenstellung gerecht

Bild 3: Bester Spieler des Turniers Jonas Strehl (SC Melle 03 I) Alle Bilder von Detlev Drobeck
Übergabe des Wanderpokals an Jannik Reinke (SC Melle 03 I)
Meller-Stadtmeister 2018 der Landesligist SC Melle 03 I

Bei den am vergangenen Wochenende  ausgetragenen 22. Meller-Hallenstadtmeisterschaften konnte sich mit dem SC Melle 03 I (Landesliga) der Topfavorit und amtierende Hüggelcupsieger den Stadtmeistertitel sichern und das  Turnier zum dritten Mal nacheinander gewinnen. Dabei musste man sich vor allem im Halbfinale gegen den SC Melle II harter Gegenwehr aussetzen. Das Spiel konnte erst nach Abwehr eines „Matchballs“ im Neunmeterschießen für sich entschieden werden. Das Endspiel gegen Viktoria Gesmold I wurde dann mit 3:1 gewonnen.  Das „kleine Endspiel“ um Platz 3 ging im Neunmeterschießen an  den SC Melle II im Spiel gegen den SV Melle Türkspor I
Beachtenswert ist, dass sich alle drei Mannschaften vom TSV Riemsloh für die Endrunde der besten 10 Mannschaften qualifizieren konnten.

Die Siegerehrung wurde von der stellvertretenden  Bürgermeisterin der Stadt Melle Annegret Mielke, vom Präsidiumsmitglied  des SC Melle 03 Jutta Dettmann sowie dem Organisator des Turniers Detlef Pleister vorgenommen. Neben den vier erstplazierten Mannschaften wurden der beste Spieler,   der beste Torwart,  sowie der beste Torschütze des Turniers ausgezeichnet. Bester Torschütze mit 7 Treffern war Yakup Akbyram (SC Melle I), Tom Stratmann (Viktoria Gesmold  I) konnte den Titel als bester Torwart erringen und zum besten Spieler des Turniers wurde Jonas Strehl (SC Melle I) gewählt.

Die Stimmung war aufgrund von drei Rettungswageneinsätzen wegen Verletzungen doch etwas getrübt. Alle drei Verletzungen waren etwas unglücklich, es gingen diesen aber keine Foulspiele voraus. Gott sein Dank haben sich die Verletzungen als nicht so schwer herausgestellt, wie es erst aussah. Wir wünschen allen drei Spielern auf diesem Wege alles Gute.

Ein besonderer Dank gilt den Helfern, die zum ansonsten reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

(Detlef Pleister)

Erstellt von Andreas Ort | |   Fussball
Zurück