Sieger im AOK-Fair-Play-Cup 2017/2018

Die B-Jugend der Fußballer holt den AOK-Fair-Play-Cup der Saison 2017/2018 (Weser-Ems) nach Melle.

Der NFV und die AOK Niedersachsen wollen mit dem Fair-Play-Cup Wettbewerb in den C- und B-Junioren Landesligen den Fair-Play-Gedanken bei Spielern, Trainern, Betreuern, Eltern und Zuschauern nachhaltig und langfristig positiv beeinflussen.

Die Wertung dieses Wettbewerbs, den es mittlerweile im 31. Jahr gibt, setzt sich aus den persönlichen Strafen gegen die Spieler wie gelbe Karten, Zeitstrafen und rote Karten sowie den Bewertungen für die Trainer/Betreuer durch die Schiedsrichter nach Schulnoten zusammen.

Sieger bei den B-Junioren im Bezirk Weser-Ems wurde in der jetzt abgelaufenen Saison 2017/2018 die Mannschaft des SC Melle 03. Der Fair-Play-Cup-Referent des NFV-Bezirks Weser-Ems Berthold Wesseler konnte das Team bei einem Überraschungsbesuch beim Saisonabschlusstraining als fairste von insgesamt 67 Mannschaften auszeichnen. Der Erfolg war ein gutes Zusammenspiel zwischen der Mannschaft und dem Trainerteam. Die Mannschaft erhielt in 26 Saisonspielen lediglich 9 gelbe Karten. Das Trainerteam Andreas Heggemann und Peer Mechelhoff trug mit seiner durch die Schiedsrichter erfolgten Bewertung mit der Durchschnittsnote 1,81 ebenfalls maßgeblich zu dem tollen Ergebnis bei. Sie waren damit das zweitfairste Trainerteam in Weser-Ems. Der verdiente Lohn war ein Geldgutschein, der umgehend in ein Pizzaessen umgewandelt wurde. Es hat sich gezeigt, dass sich Fair-Play im Fußball durchaus lohnt. 

Erstellt von Marco Peters | |   Fussball
Zurück