Westfälische Teams dominieren Weihnachtscupturniere des SC Melle 03. SC-Teams chancenlos/Neuer Torrekord bei den D-Junioren

36 Teams aus 17 verschiedenen Fußballkreisen in Niedersachsen und Westfalen, 126 Spiele an 2 Tagen in 3 Meller Sporthallen, insgesamt 16 Stunden hochkarätiger Jugendfußball und dabei insgesamt 570 Tore, das sind die wesentlichen Zahlen zu den mittlerweile schon traditionellen Weihnachtscupturnieren für E- und D-Junioren der Fußballabteilung des SC Melle 03, die am 3. Adventswochenende stattfanden.

Bei der 11. Auflage der E-Junioren dominierte der Fußballnachwuchs von Zweitligist DSC Arminia Bielefeld, der das Turnier souverän ohne Niederlage bei einem Torverhältnis von 54 : 2 gewann. Auf den Plätzen folgten die Teams vom FC Vorwärts Wettringen, SC Verl und VfL Theesen, ausnahmslos Mannschaften aus Westfalen.

Die Lokalmatadoren vom SC Melle 03 zeigten sich in dem starken Teilnehmerfeld nahezu chancenlos und verpassten wie schon in den Vorjahren den Einzug in die Zwischen- und Finalrunde. Die A-Vertretung des Gastgebers konnte in der Vorrunde neben 3 Niederlagen immerhin 2 Siege gegen die SG FA Herringhausen/Eickum und den Osnabrücker SC verbuchen und wurde Vorrundenvierter. Die E2 hatte bei stärkster Konkurrenz zumindest 4 Turniertore zu verzeichnen.

Bester Spieler des Turniers war Kim Brüggemann vom DSC Arminia Bielefeld, bester Torwart sein Mannschaftskamerad Mike Kunnert. Die Torschützenliste mit jeweils 13 Treffern führten gleichauf Marwan Omir vom SC Wiedenbrück und Eyyüb Yasar vom DSC Arminia Bielefeld an.

Bei den D-Junioren wurde in der bereits 16. Auflage ein neuer Torrekord aufgestellt. Mit 302 erzielten Treffern wurde die alte Bestmarke aus dem Jahr 2012 um 5 überboten. Somit fielen durchschnittlich 4,8 Tore pro Begegnung, was den begeisternden Angriffsfußball der engagierten Nachwuchskicker dokumentiert.

Im Unterschied zum E-Juniorenturnier, wo die Bielefelder dominierten, war das Feld bei den D-Junioren in der Zwischen- und Endrunde sehr ausgeglichen, so dass lange Zeit kein Turnierfavorit auszumachen war. Folgerichtig fielen 3 von 4 Entscheidungen in der Finalrunde erst nach 9-Meterschießen. Auch der Turniersieger, der VfL Theesen setzte sich im Endspiel erst nach 9-Meterschießen gegen die gleichwertige Mannschaft vom FC Eintracht Rheine durch. Dritter wurde das Team von der JSG RW/Kickers Emden.

Auch bei den D-Junioren mussten die Teams des SC Melle 03 die Überlegenheit der Gäste neidlos anerkennen. Die A-Vertretung des SC Melle 03 kam lediglich zu einem Unentschieden. Die U12 des SC Melle 03 blieb in allen 5 Vorrundenspielen ohne Punktgewinn, hielt als jüngerer Jahrgang aber häufig recht gut mit. Für alle Meller Teams war aber bereits nach der Vorrunde Turnierschluss.

Erfolgreichster Torschütze bei den D-Junioren war Jan-Jesko Böse von der JSG RW/Kickers Emden. Zum besten Torhüter wurde Robin Spieker vom FC Eintracht Rheine gewählt, die Auszeichnung bester Spieler durfte Fritz Fleck vom DSC Arminia Bielefeld mit nach Hause nehmen.

Der Veranstalter konnte nach 2 langen Turniertagen eine positive Bilanz ziehen. Die Zuschauerresonanz war größer als in den Vorjahren. Die Spiele blieben außerordentlich fair, was einerseits an den guten Schiedsrichterleistungen der teilweise noch sehr jungen Unparteiischen aus den Reihen des Gastgebers lag, andererseits aber auch an der vorbildlichen Haltung ausnahmslos aller Trainer und Betreuer sowie der Eltern auf den Zuschauerrängen. Schweißperlen auf die Stirn der Veranstalter brachte der einsetzende Schneefall am Sonntagmorgen. Trotz der deswegen teilweise äußerst widrigen Straßenverhältnisse reisten alle Teams trotz noch so weiter Entfernungen an. Ein Team musste sogar eine Anreise von über 200 km bewältigen. Dieses zeigt, welchen Stellenwert die Meller Traditionsturniere mittlerweile auch überregional haben.

Zudem stand wieder eine großer Helferschar zur Verfügung, so dass der Gastgeber zahlreiche anerkennende Rückmeldungen zur Organisation und zum Turnierverlauf in Empfang nehmen konnte.  

 

Nachfolgend alle Zwischen-/Ergebnisse und Auswertungen der Turniere:

E-Junioren

D-Junioren

Erstellt von Andreas Ort | |   Fussball
Zurück