24. Meller-Hallenstadtmeisterschaften

TSV Riemsloh 1 entthront den Seriensieger SC Melle 1

Bei den am vergangenen Wochenende ausgetragenen 24. Meller-Hallenstadtmeisterschaften konnte sich mit dem TSV Riemsloh 1 ein Außenseiter den Meller-Stadtmeisterstitel sichern. In der 24-jährigen Stadtmeisterschaftsgeschichte war das der erste Sieg einer Riemsloher Mannschaft.

Nach einer souveränen Vorrunde und einer ungeschlagenen Zwischenrunde konnte sich die Mannschaft von Trainer Manuel Hausner im Halbfinale gegen die überraschend starke eigene Reserve vom TSV Riemsloh 2 mit 2:0 Toren durchsetzen. Das zweite Halbfinale konnte Viktoria Gesmold 1 überraschend deutlich mit 4:1 Toren gegen den SC Melle 1 für sich entscheiden.
Das im Neunmeterschießen ausgetragene Spiel um Platz 3 wurde von TSV Riemsloh 2 siegreich gestaltet. Der 3. Platz ist ein toller Erfolg für den TSV Riemsloh 2.

Im Endspiel TSV Riemsloh 1 und Viktoria Gesmold 1 scheuten beide Mannschaften das ganz große Risiko, so dass in der regulären Spielzeit keine Tore fielen und das Spiel mit Neunmeterschießen entschieden werden musste. Hier hatte der TSV Riemsloh 1 die besseren Karten und gewann unter dem Jubel der zahlreichen Riemsloher-Anhänger zum ersten Mal die Meller-Hallenstadtmeisterschaft. Die Enttäuschung der Gesmolder-Mannschaft war deutlich spürbar, zumal zum dritten Mal hintereinander das Endspiel verloren wurde.

Die Siegerehrung wurde vom Bürgermeister der Stadt Melle Reinhard Scholz, vom Präsidenten  des SC Melle 03 Gottfried Müller  sowie dem Organisator des Turniers Detlef Pleister vorgenommen. Neben den vier erstplazierten Mannschaften wurden der beste Spieler, der beste Torwart, sowie der beste Torschütze des Turniers ausgezeichnet. Bester Torschütze mit 6 Treffern war Lucas Grothaus (Viktoria Gesmold 1), der zudem mit 6 von 14 angegebenen Stimmen zum besten Turnierspieler gewählt wurde. Timo Hoffmann (TSV Westerhausen I) konnte mit ebenfalls 6 von 14 möglichen Stimmen bereits zum fünften Mal in der 24-jährigen Geschichte der Stadtmeisterschaft den Titel als bester Torwart erringen.
Zum Abschluss der Siegerehrung wurde dem TSV Riemsloh 1 vom Bürgermeister Reinhard Scholz der von der Privatbrauerei Ernst Barre gesponserte neue Wanderpokal überreicht.

Positiv zu erwähnen ist, dass es zu keinen nennenswerten Verletzungen gekommen ist, was aus Sicht des Veranstalters auf die die Fairness aller Teilnehmer und die sehr guten Leistungen der Schiedsrichter Markus Köhler (TV Neuenkirchen) und Ralf Wischmeyer (SV Wimmer) zurückzuführen ist.

Ein besonderer Dank gilt den vielen Helfern, die zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben und die teilweise bereits seit 24 Jahren mit dabei sind. Ohne euren Einsatz wäre der reibungslose Ablauf des Turniers nicht möglich.

Im Januar 2021 ist die Austragung der Meller-Stadtmeisterschaft zum 25. Mal vorgesehen. Die Planungen, wie wir dieses Jubiläum gebührend feiern können, werden in den nächsten Wochen anlaufen.

Detlef Pleister